Archiv der Kategorie Uncategorized

TU Night 2017

Am 17.06.2017 waren wir im Rahmen der TU-Night auf dem Campusgelände der TU Braunschweig mit unserem Verein präsent. Thematik unseres Stands war das virtuelle Wasser im Einkaufskorb. Hierzu konnten die Besucher ein virtuelles Wasser-Memory spielen und sich Hintergrundwissen aneignen.

19221450_1476383992418834_7703694912799181435_o

Virtuelles Wasser im Einkaufskorb

Wie viel Wasser ist nötig, um ein Blatt Papier oder ein Glas Bier zu produzieren? Bei uns erfahren Sie die Antwort und noch mehr Wissenswertes zum Thema Wasserfußabdruck. Informieren Sie sich außerdem zu den politischen Zielsetzungen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.
Programmheft TU Night 2017

20. Juli 2017 von stagez
Kategorien: Uncategorized | Schreibe einen Kommentar

Weltwassertag am 22.03.17

17434735_1391212840935950_918241038772836704_o

In Kooperation mit den Braunschweiger Ortsgruppen von Viva con Agua und den Ingenieuren ohne Grenzen haben wir zum Weltwassertag 2017 eine Vortragsreihe ins Leben gerufen.

Prof. Dr. Haarstrick vom Institut für Siedlungswasserwirtschaft an der TU Braunschweig hat über die Verfügbarkeit und die Zukunft der Ressource Wasser und das Projekt „Sustainable Water Management in Developing Countries“ informiert. Fokusiert wurde die Problematik des Wassermangels in besonders bevölkerungsreichen Regionen der Welt.

Anschließend hat Prof. Dr. Dockhorn von selbigen Institut über die Pflanzenproduktion mithilfe kommunalen Abwassers (HypoWave) berichtet. Die Hydroponik wird als hervorragendes System zur Ausnutzung der geringen Nährstofffracht im gereinigtem Abwasser vorgestellt. Dieses Abwasser kann dazu genutzt werden Lebensmittel auf umweltschonende Weise zu produzieren.

Julian Cordes, Projektleiter von „Weltwunder“ des Verbandes für Entwicklungspolitik in Niedersachsen, hat über die Sustainable Development Goals der UN gesprochen. Er hat insbesondere die Entwicklung dieser dargestellt und die Implementierung in Niedersachsen vorgestellt.

Adam Rybszleger von den Ingenieuren ohne Grenzen stellte das Projekt “Wasser für Balanka” vor, welches derzeitig in Togo durchgeführt wird. Insbesondere soll Kindern der Zugang zu Wasser ermöglicht warden, sodas sie die Schule besuchen können. Um das gesamte Dorf zu unterstützen, sollen in Zukunft weitere Wasserprojekte in und um Balanke durchgeführt werden.

Die angekündigte Dokumentation “Thirsty for Justice – the struggle to the human right to water” der EJCW konnte leider aufgrund der vorangeschritttenen Zeit nicht mehr gezeigt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Vortragenden und Organisierenden bedanken. Wir haben uns über den regen Besuch von ca. 60 Zuhörenden sehr gefreut.

 

22. März 2017 von stagez
Kategorien: Uncategorized | Schreibe einen Kommentar